Über mich


Seit dreißig Jahren ist Tommi "tommilee"  Vollblutmusiker mit Herz und Seele. 

Er spielte schon mit vielen namhaften und nicht so bekannten Künstlern

Schon früh wurde er durch Bob Dylan inspiriert und machte es zu seinem Anliegen, durch die Musik Botschaften zu vermitteln, die weit über bloßen Protest hinausgehen. 

 

Sein Leben veränderte sich von einer auf die andere Sekunde...

„Schlaganfall“  hieß die Diagnose, die ihn aufrüttelte

und  zwang, über sein Leben nachzudenken.

Indianer spielten seit seiner Jugendzeit schon immer eine große Rolle.                       

Es faszinierte ihn, wie sie lebten und wie sie sich tapfer 

und mit dem Mut der Verzweiflung  gegen die Eindringlinge, die ihr Land und ihre Heimat wegnahmen und sie auf „ihrer“  Mutter Erde wie Vieh abschlachteten und in Reservate sperrten.  

Sie lebten mit der Natur und beuteten sie nicht aus - wie die fremden Eindringlinge.

 

Deshalb beschloss tommilee, sich für ihre Lebensweise

sowie ihre Philosophie zu Interessieren und ihre

bzw. seine Songs zu spielen.

 Im März  2012 hatte ich die große Ehre, 

den Urenkel von

Sitting Bull Ernie Lapointe kennenzulernen, ein Lakota, 

und er nahm mich in die Familie

der Sitting Bull Family Foundation auf. 

wopila tanka vielen Dank.

 

Durch Gitarren- und Gesangsunterricht - nicht nur für Kinder - sowie musikalische Kinderförderung in Kindergärten führt er auch schon Kleinkinder an die Musik heran, versucht ihnen sein Gefühl für Musik zu vermitteln.  

tommilee überzeugt junge Menschen durch seine Authentizität, seinen Humor und seine musikalische Virtuosität - ein absolutes Highlight .  

 

 

http://www.nuernberg.de/internet/sozialamt/but_gutscheine_teilhabe.html

Meine kleine Familie

Tommi‘s Musikschule

Besucherzaehler